Kamila Gulajska ist Mutter von 5 Kindern. Trotzdem findet sie noch Zeit am Donnerstagvormittag den Deutschkurs zu besuchen, den unsere Lehrkraft, Frau Schuster, Müttern mit Migrationshintergrund anbietet, damit sie sich im Alltag besser zurechtfinden und ihre Kinder, die unsere Schule besuchen, bei den Hausaufgaben unterstützen können. „Ein netter kleiner Kreis“, so Frau Schuster. In dieser angenehmen Atmosphäre mache es Spaß zu unterrichten. Vor drei Jahren kam die Familie von Kamila Gulajska aus Polen nach Deutschland. Ihren jüngsten Sohn Ksavier (unser Foto) bringt sie immer mit in den Kurs, während ihr ältester Sohn Karol die Klasse 5 a unserer Schule besucht.
„Frau Langenfelder hatte zu Beginn des Schuljahres die Idee zu diesem innovativen Training der deutschen Sprache“, so die Lehrerin für Deutsch und Ethik. Die Einladung für diesen Kurs richte sich speziell an Mütter unserer Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund.
Ziel sei es, die Deutschkenntnisse der Teilnehmerinnen zu verbessern, so dass sie ihrerseits ihre Kinder beim Lernen für die Schule besser unterstützen können, so Frau Schuster. „Ferner sollen sie in die Lage versetzt werden, sich besser im Alltag zurechtzufinden, um so zum Beispiel Behördengänge selbständig erledigen zu können.“
Die Kursteilnehmerinnen trafen sich in diesem Schuljahr einmal wöchentlich für eine Stunde in der Schule. An die anfänglich eine Unterrichtsstunde reihten sich aufgrund des großen Elans und der Motivation der Teilnehmerinnen zusätzliche Übungseinheiten.
Der Inhalt der Kurse orientierte sich vor allem an den Interessen der Besucherinnen. So wurde beispielsweise wichtiges Vokabular für Besuche beim Arzt oder in einer Behörde vermittelt, aber auch Grundkenntnisse in der Grammatik wurden eingehend wiederholt und vertieft.
Besonders schön sei das harmonische Verhältnis der Kursteilnehmerinnen untereinander, so die Kursleiterin. „Der freundschaftliche Austausch über anstehende Themen, sei es aus Politik oder aus dem familiären Umfeld kam in keiner Stunde zu kurz.“
„Für mich war es eine ganz neue und vor allem bereichernde Erfahrung, einen solchen Kurs anbieten zu dürfen“, so Frau Schuster. „Ich würde mich freuen, auch nächstes Jahr viele interessierte Damen in dieser Runde begrüßen zu dürfen.“
S. Schuster/ J. Vesper

Lehrer-Login