In der ersten Woche nach den Weihnachtsferien besichtigten die Klasse 8a und 8b die Milchwerke Berchtesgadener Land in Piding. Die fast zweistündige Tour erstreckte sich über die weitlaufenden Produktions-, Logistik- und Lagerhallen. Täglich werden am Standort Piding bis zu 800.000 kg Milch angeliefert und zu den verschiedensten Milchprodukten weiterverarbeitet. Die Rohmilch stammt von traditionsbewussten Landwirten aus dem alpenländischen Gebiet zwischen Watzmann und Zugspitze. Doch die Molkerei bietet unseren Schülern noch viel mehr als nur leckere Milchprodukte. Mittlerweile bilden die Milchwerke Berchtesgaden in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen aus, dazu zählen unteranderem Elektriker/in, Industriekaufmann/frau, Milchtechnologe/in oder auch Fachkraft für Lagerlogistik. Ein angehender Meister (Milchtechnologie), der selbst Schüler bei uns war, berichtete den 8.Klässlern über seine gelungen Ausbildungs- und Arbeitszeit in der Molkerei. Denn 100% der Azubis werden nach Abschluss ihrer Lehre bei den Milchwerken Berchtesgaden übernommen.
M. Binder

Lehrer-Login