Wenn unsere Reinigungskräfte nach Schulschluss durch die Klassenräume gehen, finden sie nicht selten auf dem Fußboden, den Tischen und Stühlen ein breit gefächertes Sammelsurium an neuwertigen und gebrauchten Schreibgeräten, die in der Summe an manchen Tagen eine Sammelbox, wie sie zur Zeit vor dem Rektorat zu finden ist, leicht füllen würde. In diese Box geben unsere Mädchen und Buben seit Kurzem ihre ausrangierten Stifte – für einen guten Zweck. Unter dem Motto „Stifte machen Mädchen stark“ wurde auf Initiative von Frau Bauer die Sammelstelle im OG eingerichtet, in die jetzt möglichst viele ausgediente Kugelschreiber, Textmarker, Gelroller, Füllfederhalter oder Patronen ihren Eingang finden sollten. Und wenn jeder sein Mäppchen mal gründlich durchforstet, dürfte sich in der Summe das ein oder andere Paket auf den Weg bringen lassen. Kein Ort eignet sich besser für solch eine Aktion als eine Schule.
Und was geschieht mit dem aussortierten Schreibmaterial? Es wird recycelt und der französische Schreibwarenhersteller BIC sponsert für jeden Stift einen Cent an syrische Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon. So kann für 450 alte Stifte ein Mädchen komplett mit Schulmaterial ausgestattet werden. Eine gute Sache mit hohem Aufforderungscharakter, bei der sich das Mitmachen lohnt. Deshalb: Ran an die Mäppchen – und rein in die Kiste!
J. Vesper

Lehrer-Login