Auch in diesem Schuljahr waren wieder die Schüler der vierten Klassen unserer benachbarten Grundschulen bei uns zu Gast, um den Unterrichtsalltag in unserem Haus mal aus nächster Nähe anzuschauen. Denn bald ist es für die Viertklässler so weit. Dann heißt es Abschied nehmen von der vertrauten Umgebung und sich für den Sprung in einen neuen Lebensabschnitt zu rüsten. Gern werfen dabei die sie begleitenden Lehrerinnen und Lehrer selbst einen Blick ins unterrichtliche Geschehen bei uns. Bestaunt werden häufig die medialen Möglichkeiten der Klassenzimmer, aber auch die dargebotenen Unterrichtspräsentationen aus den verschiedenen Fachschaften finden die Aufmerksamkeit unserer Gäste.
Viele Kinder waren schon am Tag der offenen Tür bei. Dabei ist auffallend, dass sich die Mehrzahl der Jungen für die Aktivitäten aus dem MINT-Bereich interessierten: die Experimente in Physik, Biologie oder Chemie, Robotik, Mathematik mit Tablets. So dürften sich die Interessen wohl auch weiterhin entwickeln.
Aber auch Lernformen aus dem Kompass-Projekt, was uns viele Jahre begleitet hat, stößt bei den Kindern auf fruchtbaren Boden. In der KL-Stunde kämen sie damit in der 5. und 6. Klasse in Berührung, so sie sich denn bei uns anmeldeten. Die meisten Kinder waren sich, was ihre weitere Schullaufbahn angeht, schon ziemlich sicher – und blicken der Zukunft in gespannter Erwartung entgegen. Am 23. April werden uns schließlich noch die Mädchen und Jungen aus der Freilassinger Grundschule besuchen.
Dass es nicht ganz leicht ist, das Ganze zu organisieren, zumal die Kinder in größerer Zahl das Schulhaus besuchen, kann man sich leicht ausmalen. Doch hier hat das Organisationsteam um Frau Kosche und Herrn Koch ganze Arbeit geleistet, sodass unsere Gäste jederzeit das Gefühl haben konnten, willkommen zu sein.
J. Vesper

Lehrer-Login