Seit Beginn des Jahres zählt Herr Krüger zu unserem Lehrerteam. Seine Freizeitaktivitäten sind anhand des Fotos unschwer zu erkennen. Nun sind Lehrer, die die Berge erklimmen, nichts Ungewöhnliches. Dass sich jemand dabei seinen Hund auf den Rücken schnallt, hat eher Seltenheitswert.

Nach den Winterferien kam Herr Krüger neu an unsere Schule. Im Zuge der Pandemie sehen sich die Kollegien aller Schulen wachsenden Aufgaben gegenüber. Da sind die Verantwortlichen froh, um jede Verstärkung, die sich im Schulhaus einfindet, um den Lehrbetrieb nach Kräften zu unterstützen.

Unsere neue Lehrkraft wurde in München geboren, hat aber seine Kindheit und Jugend im Ausland verbracht: in Ländern wie Dubai, Singapur oder Bahrain. Die Familie folgte dem Vater, beschäftigt im Management der Allianz, zu zahlreichen beruflichen Einsätzen in der ganzen Welt. Zuletzt waren Herrn Krügers Eltern 7 Jahre lang in Kairo, die Mutter im Bereich des Coachings. Nach den langen Jahren des Aufenthalts in fernen Ländern haben sie sich Saalfelden als ihren Ruhesitz ausgewählt.

Im letzten Sommer hat sich unser neuer Biolehrer verlobt, mit seiner langjährigen Freundin, einer Salzburger Gynäkologin. In Salzburg studierte er zuerst Psychologie, arbeitete dann eine Zeit lang als Erzieher, bevor er auf das Lehramtsstudium mit den Fächern Biologie und Englisch umsattelte.

In seiner Freizeit pflegt der junge Pädagoge seine alpinistischen Hobbys und den Kampfsport. Mit seinem Labrador Rüden ist er nämlich Teil der Vermisstenhundestaffel. Seit mittlerweile neun Jahren betreibt er von Kung-Fu über Muay Thai bis hin zum Boxen ganz unterschiedliche Formen der Kampfeskunst. Auch im brasilianischen Jiu Jitsu hat er sich fit gemacht, ist hier gar im Nachwuchsbereich als Übungsleiter tätig. Sobald es Corona wieder zulässt, wird man den Pädagogen mit Kämpferherz viermal die Woche auf der Matte sehen. Die Schulgemeinde wünscht Herrn Krüger ein herzliches Willkommen und viel Glück für seine neue Aufgabe in Zeiten des Homeschoolings.

Johannes Vesper

Lehrer-Login